8SECONDS

Ab dem Zeitpunkt der Biennale Eröffnung am 18.06.22 bis zum Ende der Biennale am 29.09.22 wird sich alle acht Sekunden eine Skulptur selbst erschaffen. Jedes neue Werk destruiert (im Intervall von 8 Sekunden) unwiederbringlich das vorangegangene Werk – und damit die Idee eines absoluten Kunstwerks, einer absoluten anthropozentrischen Erfüllung. Es entsteht das umfangreichste skulpturale Werk aller Zeiten, ein Gesamtwerk aus 1.112.400 Skulpturen.
FRIEDEMANN VOGEL wird im Film 8SECONDS mit Bartolomes KI-Skulpturen interagieren. URAUFFÜHRUNG am 29.09.22 im Theater der Stadt Lindau zum Abschluss der Biennale.

Friedemann Vogel – Weltstar des Tanzes und vollendete Verkörperung dessen, was Kunst mittels Körperlichkeit auszudrücken vermag – wird in 8SECONDS mit Bartolomes KI interagieren. Am 29.09. ist die Uraufführung von 8SECONDS im Theater der Stadt Lindau. Der Film zeigt das Gesamtwerk aus KI-Skulpturen, tonaler KI-Komposition und Friedemann Vogels Performance mit / zur / in der KI.

Was bildet das Wesen der Kunst? Die meisten Rezipienten sind tief geprägt durch Erfahrung und Ästhetisierung aus dem White Cube. Was aber, wenn eingeübte klassische Bildmerkmale wie Malerei, Zeichnung, Bildhauerei nicht oder nicht ausschließlich sind, als was sie erscheinen? Ist Kunst das Produkt eines verzückten Geistes und einer metaphysischen Seele oder von organischen Algorithmen, die mathematische Muster erkennen?